Familie, Leben

Ungewohnte Ruhe

Es fühlt sich total seltsam an, wieder in meiner eigenen Wohnung zu sein. Vor Allem mit dem Wissen, dass ich die nächsten 6 Wochen nicht zu Papa in die Klinik fahren kann. Aber ich wollte es so. Ich brauche einfach eine Auszeit. Natürlich nicht ganz ohne schlechtes Gewissen, denn ich weiß, wie schwer Mama gerade… Weiterlesen Ungewohnte Ruhe

Werbung
Leben

Energie aufladen

Ich weiß jetzt, was mir die letzten drei Jahre gefehlt hat und für das Aufladen meiner seelischen Akkus absolut notwendig ist. Auf Konzerte gehen! Tanzen, schwitzen, die Hände totklatschen und singen bis die Stimme fast versagt! Hach, wenn ich an die letzten Tage zurückdenke, zehre ich emotional noch immer davon, obwohl mein Körper alles andere… Weiterlesen Energie aufladen

Alltag, Leben

Akzeptanz und Geduld

Ich weiß gar nicht, warum ich diese Woche so unglaublich müde bin. An zwei Tagen musste ich mich sogar nach meinen Terminen hinlegen, weil die Augen einfach zufielen. Aus dem Vorhaben ein kleines Nickerchen zu machen, folgten 3 Stunden tiefster Schlaf, den ich anscheinend dringend gebraucht habe. Als ich meiner Therapeutin davon erzählte, fragte sie… Weiterlesen Akzeptanz und Geduld

Innere Anteile, Leben

Vertrauen in mich

Endlich habe ich es nach einer Woche mal wieder geschafft, das Geschirr wegzuspülen und die Küche in einen akzeptablen Zustand zu bringen. Zur Zeit bleibt so viel im Haushalt liegen. Und Herr Kritiker ist seltsam ruhig. Ruhiger als üblich. Vielleicht versteht er langsam, dass eben nicht direkt ein apokalyptisches Chaos ausbricht, wenn ich mal eine… Weiterlesen Vertrauen in mich

Alltag, Leben

Ein Satz mit X

DAS WAR WOHL NIX! Eigentlich hätte ich heute den Beratungstermin bei meiner Arbeitsvermittlerin gehabt. Aber kurz bevor meine Betreuerin mich abholen wollte, klingelte das Handy. Frau S. ist krank. Voraussichtlich noch die nächsten zwei Wochen. Ich vermute mal das böse C hat sie erwischt. Echt doof! Für alle Beteiligten. Für Frau S., weil sie wahrscheinlich… Weiterlesen Ein Satz mit X

Borderline, Leben

Drei Schritte vor und einen zurück

Handwerker in der Wohung. Das ist ja überhaupt nicht mein Ding! Jedes Mal ein ungewolltes Eindringen in meinen sicheren, kontrollierbaren Bereich. Ist die Person einmal drin, legt sich bei mir ein Schalter um. Wie ein Chamäleon passe ich mich allem an und lasse zu, dass ich meine Bedürfnisse völlig ignoriere. Egal, was ich mir vorher… Weiterlesen Drei Schritte vor und einen zurück