Rezept

Annies Lebkuchen

Heute möchte ich euch mein liebstes Lebkuchenrezept vorstellen. Ich habe es in den letzten Jahren wirklich oft in der Weihnachtszeit gebacken, weil es einfach unglaublich lecker ist!

Zutaten

375 g Mehl (ich nutze gerne Dinkelmehl Typ 1050)
150 g Zucker oder Zuckerersatz (z.B. Birkenzucker, Erythrit, etc.)
150 g Butter oder Margarine
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Lebkuchengewürz
2 EL Honig
1 TL Zimt

Milch nach Bedarf
Schokoladenkuvertüre oder Zuckerguss für die Glasur


Die Butter bzw. Margarine in einem Topf schmelzen und den Zucker unterrühren.


Die restlichen Zutaten miteinander vermischen. Dann die geschmolzene Masse unterrühren.
Bei Bedarf etwas Milch hinzugeben, so dass der Teig am Ende leicht flüssig ist.


Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen.
Jetzt ab in den Ofen: bei 180 Grad für 20-30 Minuten backen lassen.


Nach dem Abkühlen mit Schokolade oder Zuckerguss verzieren.
Und zuletzt in mundgerechte Stücke schneiden.

Lasst es euch schmecken!


Noch eine kleine Geschichte zu den Vorbereitungen. Ich hatte schon vor einer Woche alles soweit abfotografiert, als ich bemerkte, dass irgendetwas nicht stimmt. Mir ist schon während des Backens aufgefallen, dass der Teig irgendwie nicht richtig hochgehen will. Außerdem sah der Lebkuchen anders aus wie üblich und schmeckte auch noch abscheulich süß. Erst dann dämmerte mir ganz langsam… Fix die Mehlpackung abgewogen und bingo! Ich war durch die Butter und den Zucker so im 150 g Modus, dass am Ende wirklich 200 g Mehl fehlten. Ups!

Wie ist das denn bei euch? Backt ihr Plätzchen zur Weihnachtszeit?

2 Gedanken zu „Annies Lebkuchen“

  1. haha… das ist mir auch schon mal passiert. Nur habe ich den Zucker vergessen; wirklich nicht empfehlenswert. Ich mache jedes Jahr 7 verschiedene Weihnachtsgutzli (wie wir in der Schweiz sagen) aber ich verschenke die meisten.

    Gefällt mir

    1. Zucker vergessen ist auch übel. Bisschen süß soll es ja schon sein 😉

      Ich backe tatsächlich nur Lebkuchen, weil meine Mutter und eine sehr gute Freundin mir jedes Jahr eine riesige Tüte mit selbstgemachten Keksen schenken.

      Hab eine schöne Weihnachtszeit 🎄

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s